Raumvorstellungstest RIF-3D

Ab 2017 sind die von mir initiierten Raumvorstellungstests dem Namen RIF-3D mit automatischer Rückmeldung an die Schülerinnen und Schüler bzw. an die Lehrpersonen online. Besuchen Sie dazu www.adi3d.at/rif3d und lassen Sie die Tests zu den vier Raumvorstellungsfaktoren oder den Diagnosetest machen. Ein Folgeprojekt zu RIF3d ist in Arbeit.

Infos zu den Vorgängerprojekten (MRS7-2016)

Vom 18. Feber 2015 bis Ende 2015 war ein Raumvorstellungstest zur mentalen Rotation im Zuge einer Testphase (Eichphase)  frei für die Lehrpersonen Österreichs im Netz verfügbar. Informationen dazu sind in dem Vortragsunterlagen (STROBL Nov. 2015) zusammengefasst.

Als ein Ergebnis kann gesagt werden, dass bei den mehr als 3000 Datensätzen kein Unterschied in der Beantwortung von nur durch sichtbare Kanten gegebenen Objekten und solchen mit Flächenschattierung besteht.

Allerdings gab es interessante Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang zwischen einzelnen Beispielen. Um diesen Hinweisen nachgehen zu können, ist eine Testung nur mit den Kantenmodellen alleine sinnvoll.